Events

Familienwandertag. Am 26. Oktober 2013 veranstaltete die Sektion Gymnastik des BSC Ramsau den traditionellen Familienwandertag. Ab 10 Uhr trafen die Wanderfreudigen einander auf dem Dorfplatz – um die 100 Teilnehmer nahmen die hervorragend vorbereitete Route in Angriff: Über die Hoferstraße ging es zum Beginn des Geoweges und des Waldlehrweges. Wir erfuhren dabei von Prof. Dr. Godfried Wessely viel Interessantes über die Ramsauer Geologie, den Waldlehrweg erläuterte „Hausherr“ Ing. Walter Grasberger.
Nach einer Trinkpause ging es über die Hochwiese zum Obstgarten der Familie Grasberger, bei der wir einkehren durften. Wir wanderten weiter, vorbei am Strobner-Stadl bis zum Baumgartner (Familie Daxböck); auch dort waren wir herzlich willkommen.
Der alte Fahrweg führte uns in den Fahrabach und wir ließen die gelungene Veranstaltung im Felsenkeller der Familie Steinacher gemütlich ausklingen. Danke an Anni Kühberger und Andrea Krickl für die perfekte Organisation!
Mehr Bilder in der Fotogalerie

Familiennachmittag. Am 28. September 2013 fand zum ersten Mal ein Familiennachmittag auf dem Ramsauer Fußballplatz statt. Egal, ob jung oder alt – alle hatten sichtlich Spaß beim Bewãltigen der zahlreichen Stationen: ob Scheibtruhenrennen, Tauziehen, Hula- Hoop-Reifen-Werfen, Zielschießen usw. – jeder konnte sich austoben. Für die "großen" Mãnner gab es sogar eine Bierrutsche ... war das ein Spaß! Fürs leibliche Wohl wurde bestens gesorgt!

Familienwandertag. Trotz des trüben Wetters fanden sich rund 102 lustige Wandergesellen beim Treffpunkt des diesjährigen Familienwandertags am 21. Oktober 2012 ein. Die Route führte ûber den Radweg Richtung "Heugraben", danach zum Schönleitner, wo eine Labstation wartete. Anschließend ging es über den "Kruckensattel" zur Familie Schweiger (vlg. Obergrabner), wo Endstation war und die Wanderer an einer Tombola teilnehmen konnten. Wir bedanken uns bei allen TeilnehmerInnen!

Familienwandertag. Am 25. Oktober 2009 fand der traditionelle Familienwandertag des BSC Ramsau bei herrlichem Herbstwetter und großer Beteiligung statt. Routenspots: Steinacher "Rotsteiner" (Labestation), Ober-Grabner "Schweiger" (Labestation), Gaisberghütte, Talstation.

Golf-Schnuppertag. Am 17. Mai 2006 wurde die Sektion Gymnastik des BSC Ramsau zu einem Schnuppertag auf dem Golfplatz Adamstal geladen. Mit Golflehrer Gustavo Camera lernten wir die Grundbegriffe im Golfsport kennen. Wir bedanken uns bei der Familie Wittmann sowie bei Golf-Sektionsleiterin Gertraud Steinacher sehr herzlich, die uns diese interessanten und lustigen Stunden möglich gemacht haben.

Familienwandertag. Am 26. Oktober 2005 führte die Sektion Gymnastik des Berg- und Sportclubs Ramsau den bereits zur Tradition gewordenen Familienwandertag durch. Die Route führte über die Öden zum Schwarzen Kreuz – Mühlleiten – Schönleiten (Jausenstation) – Höhenberg – Lux bis hin zur Gaisberghütte, die den würdigen Abschluss dieser Tour bildete. 110 Teilnehmer, darunter 40 Kinder, fanden sich um 9 Uhr beim Stockerhof in Ramsau ein, wo diese gemeinsame Wanderung ihren Anfang nahm. Bei herrlichem Herbstwetter bewegte sich eine ansehnliche Teilnehmerschar etwa 3,5 Stunden (reine Gehzeit) ihrem Ziel entgegen, die Gesichter der Wanderer spiegelten gute Laune und ein hohes Maß an Motivation wider. Wie angekündigt kehrte die Schar am Ende ihrer Tour in der vom BSC Ramsau bewirtschafteten Gaisberghütte ein, wo sie vom Hüttenwirte-Team um Heinrich Grasberger und Peter Mirwald mit flüssigen und festen Gaumenfreuden verwöhnt wurden. Aus dem Kreise der Teilnehmer drangen Worte des Lobes ...

Radwandertag. Sektionsleiterin Anneliese Kahrer durfte sich beim traditionellen Radwandertag am 20. August 2005 über reges Interesse seitens der Vereinsmitglieder freuen: 45 Teilnehmer, darunter 18 Kinder im Alter zwischen 7 und 16 Jahren, fanden sich um 8 Uhr beim Ramsauer Dorfplatz ein, dem Ausgangspunkt dieses sportlichen Ausfluges. Vorerst stand eine Busfahrt nach Krems auf dem Programm, von wo aus es per Schiff weiter nach Melk ging. Die Strecke Melk–Weißenkirchen (etwa 45 Radkilometer) wurde schließlich auf dem "Drahtesel" zurückgelegt. In Weißenkirchen angekommen, wurden alle Teilnehmer mit der Fähre auf das andere Donauufer gebracht, wo der Radwandertag seine Fortsetzung fand und die Radler durch idyllische Weingärten nach Palt führte. Den gebührenden Abschluss fand dieses sportliche Event beim Heurigen Rosenberger in Palt, wo die Teilnehmer den Tag in gemütlicher Runde Revue passieren lassen konnten. Das Glück lag eindeutig auf Seiten der Organisatorin, da das Wetter viel schöner nicht hätte sein können, und das will bei diesem verrückten Sommer schon etwas heißen! Die Sportbegeisterten kamen etwa um 23 Uhr wohlbehalten in Ramsau an und waren sich einig, dass dieser Radwandertag der schönste von allen gewesen ist!

Informationen bei Sektionsleiterin Andrea Krickl,
Tel. 0 699/11 11 48 00.

 

 

 

 

 

E-mail: Berg- und Sportclub Ramsau